Mietwagen in Kuba

Eine interessante Art Kuba zu erkunden ist ein Mietwagen. In Kuba gibt es ein grosses Netz an Autobussen und Eisenbahn die einen relativ günstig an viele Stellen bringen. Leide muss man dafür einiges an Zeit einplanen und an einige Stellen kommt man ohne Mietwagen einfach nicht hin. Wer also Kuba auf eigenen Faust erkunden will und nicht allzu viel Zeit hat macht das am besten mit einem Mietwagen.

Nachfolgend finden sich einige Tipps die man beim Leihen eines Mietwagens in Kuba beachten sollte.

Übergabe des Mietwagens.Mietwagen in Kuba

Bei der Übergabe des Mietwagens sollte das Auto genau auf eventuelle Schäden überprüft werden. Es sollte auf jeden Fall ein Wagenheber, Werkzeug und ein Reservereifen im Auto sein. Da sich der Autovermieter bei einer Panne um den Wagen kümmert sollte darauf geachtet werden immer die aktuelle Telefonnummer des Vermieters für etwaige Notfälle zur Hand zu haben.

Versicherung des Mietwagens

Der Fahrer des Mietwagens ist im allgemeinen verantwortlich für alle Schäden oder Verlust am Leihwagen sowie an Schäden dritter Personen. Es sollte auf jeden Fall geprüft werden welche Schäden die Versicherung des Mietwagens übernimmt.

Zustand der Strassen

Die meisten Strassen in den Städten sind in recht gutem Zustand. Ausserhalb der Städte ist die Verkehrsdichte recht gering. Der Nachteil ist, dass die Strassen sehr schlecht ausgeschildert sind. Die wichtigste Verkehrsverbindung in Kuba ist die sechsspurige Autobahn die von La Havanna nach Ciégo de Ávila führt bevor sie sich mit der zweispurigen Zentralstrasse vereinigt die nach Osten führt. Von Havanna gibt es auch eine Autobahn nach Westen bis Pinar del Río. Auf einigen Strassen in Kuba muss Maut bezahlt werden. Die Maut von Matanzas nach Varadero beträgt z.B. ca. 2 Pesos converitbles.
Wer mit dem Mietwagen außerhalb der Autobahnen unterwegs ist sollte sehr vorsichtig fahren. Die Strassen sind oft in schlechtem Zustand und man trifft ausser Autos allerlei andere Gefährte und Tiere auf der Strasse.
Wenn möglich sollte man Nachts wegen des schlechten Strassenzustandes möglichst nicht mit dem Mietwagen unterwegs sein.

Benzin

Das Benzin in Kuba kostet ungefähr 1 CUC (Peso convertible) pro Liter das sind 4 CUC pro Gallone. Es gibt staatliche Tankstellen Servi-Cupet die auf den Hauptverkehrsstrassen liegen von denen die meisten 24 Stunden am Tag offen haben. Dort kann man nur mit CUC bezahlen. Wer mit dem Mietwagen unterwegs ist sollte vor allem auf den Nebenstrassen nicht zu spät tanken da dort die Tankstellendichte nicht sehr hoch ist.

Ein kleiner Tipp für eine anderes Reiseziel; Mietwagen Vergleich USA

Verkehrsregeln die auch für den Mietwagen - Fahrer gelten

Das Mindestalter um im Kuba ein Auto zu fahren bzw. einen Mietwagen auszuleihen sind 21 Jahre. Man fährt in Kuba auf der rechten Seite und es gelten die internationalen Verkehrsregeln. Die Geschwindigkeitsgrenzen sind innerorts 40 km/h (25 m/h) und 100 km/h (60 m/h) ausserhalb. Wie allgemein bekannt sollte beim Autofahren kein Alkohol getrunken werden. Die Polizei kontrolliert auch Mietwagen. Die Strafen müssen entweder direkt gezahlt werden oder werden von der Kaution abgezogen.

Anhalter

Wer mit dem Mietwagen in Kuba unterwegs ist sieht viele Kubaner am Straßenrand die versuchen mitgenommen zu werden. Das ist eine der wichtigsten Fortbewegungsarten der ärmeren Kubaner. Obwohl man im allgemeine etwas vorsichtig seien sollte gibt es normalerweise keine Probleme mit den Anhaltern, sie versuchen nur in die Arbeit zu kommen oder Verwandte zu besuchen. Wer seine Reise mit einem Anhalter teilt hat den Vorteil in Kontakt zur Bevölkerung zu kommen und ausserdem einen Führer bei der schlechten Ausschilderung der Strassen zu haben.

Kontakt und Impressum