Rundreise Kuba

Die Insel Kuba bietet ausser Strand und Meer eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Um Kuba am besten kennen zu lernen bietet sich deshalb eine Rundreise an.
Es gibt verschiedene Rundreisen die einem eher die Geschichte, die Kultur oder die Natur von Kuba oder alles zusammen näher bringen.
Der Vorteil einer Rundreise ist das man nicht den ganzen Urlaub am selben Ort verbringt und so in relativ kurzer Zeit sehr viel von der Insel zu sehen bekommt. Diese Rundreisen sind aber meist teuerer als ein normaler Strandurlaub. Weiter unten einige Vorschläge.

               

Nachfolgend einige Beispiele für mögliche Rundreisen in Kuba und deren Stationen

Rundreise La Havanna, Pinar del Rio, Sierra del Rosario, Santa Clara, Cienfuegos, Trinidad, Santi Spiritus

Die meisten Rundreisen beginnen in der Hauptstadt La Havanna. Man kommt amMuseum Kuba Flughafen José Martí der Stadt an, wird ins Hotel in La Havanna gebracht und je nach Ankunftszeit kann man noch einen kleinen Rundgang machen.

Am ersten Tag der Rundreise besichtigt man La Havanna, vor allem die Altstadt ist sehr interessant. Sie wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Anschliessend geht es in die Provinz Pinar del Rio die besonders durch den Tabakanbau bekannt ist.

Unserer Rundreise führt uns nun in die Bergwelt der Sierra del Rosario, in das Naturschutzgebiet von Las Terrazas
Wir fahren weiter und kommen nach Santa Clara. Santa Clara liegt im Zentrum der Insel. Sie wurde 1685 gegründet und war eine wichtige Station der kubanischen Revolution, da dort ein Zug mit Waffen von den Revolutionären zum Entgleisen gebracht wurde. Der Ort ist auch durch die Statue des Che Guevara bekannt der eine wichtige Rolle bei der Revolution von Kuba gespielt hat.

Die Rundreise geht weiter nach Cienfuegos, die auch die Perle des Südens genannt wird. Die Stadt, die durch die Franzosen gegründet wurde liegt an einer grossen Bucht und hat ein schön restauriertes Stadtzentrum zu bieten. Interessante Gebäude sind das Theater Tomás Terry und der Palast Palacio de Valle.

 

Es geht weiter nach Trinidad im Süden des Zentrums von Kuba. Landschaft Trinidad de KubaTrinidad wurde im Jahr 1514 gegründet und von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Die koloniale Altstadt mit vielen Gebäuden aus dem 16 und 17 Jhr. ist sehr gut erhalten und muss unbedingt besucht werden.

Von dort aus gibt es einige weitere Möglichkeiten eine Rundreise fortzusetzen oder man fährt zurück zum Ausgangspunkt
Weitere Stationen sind: Santi Spiritus, im Gebiet gibt es das Bergmassiv von Escambray zu sehen und man fährt durch wichtige Tabakanbaugebiete und Café Planzungen.

Bei einigen Rundreisen fliegen sie von Havanna in den Osten nach Santiago de Kuba und beginnen dort die Reise.

  

Rundreise, Havanna, Flug nach Santiago de Kuba, Camaguey, Trinidad, Guama, Havanna

Santiago de Kuba. Interessant sind das historische Zentrum mit Santiago de Kubader Kathedrale und dem Vorplatz. Weiter interessante Orte sind das Cuartel Moncada, einer Kaserne die eine wichtige Rolle bei der kubanischen Revolution gespielt hat, das Museo Diego Velásquez und das Piraten Museum. Ausserdem befindet sich in der Nähe die Kapelle der Schutzpatronin von Kuba die Virgen de la Caridad del Cobre
Von Santiago de Kuba fahren sie nach Camaguey über die Stadt Bayamo welche die zweit älteste Stadt von Kuba ist. Sie wurde 1513 von Diego Velaszques gegründet.
Camaguey liegt im östlichen Zentrum und ist die Stadt der Plätze und barocken Kirchen.
Von dort geht die Rundreise weiter nach Trinidad und Guama.
Guama befindet sich im Herzen des Nationalparks Laguna del Tesoro dem grössten von Kuba. Man besichtigt dort eine Krokodilfarm und einige Taino Dörfer der Indianer.
Von dort geht es zurück nach La Havanna. Viele Rundreisen machen noch eine Zwischenstation im Badeort Varadero.

Weitere Möglichkeiten für eine Rundreise in Kuba stelle ich in Kürze zur Verfügung.

Kontakt und Impressum