Essen und Restaurants in Havanna

Obwohl die Stadt Havanna nicht für ihre Küche bekannt ist, bietet Restaurant in Havannasie doch das verschiedenartigste kulinarische Angebot von Kuba. Es gibt eine große Zahl von internationalen und kubanischen Restaurants.

Die besten Restaurants befinden sich in Miramar und in den Stadtteilen im Westen von Havanna wo man besonders gut Langusten und Garnelen essen kann. Dort gibt es auch verschiedene Spezialitätenrestaurants der Chinesen, Italiener, Spanier, Franzosen und auch einige türkische Lokale.

Alle grossen Hotels von Havanna haben mindesten zwei Restaurants von guter Qualität. Spezielle Restaurants wie z. B. für Vegetarier findet man eher selten.

Man frühstückt am besten im Hotel da das Angebot außerhalb nur durchschnittlich ist. Viele Hotels bieten gute Buffets.
Wer am Vormittag, z.B. bei einem Stadtrundgang durch Havanna etwas essen will, macht das am besten bei einem der vielen Stände, die sich vor allem in der Altstadt von Havanna und in Vedado finden. Dort gibt es die verschiedensten Kleinigkeiten unter anderem Pizzas für ein paar Pesos.

Die meisten privaten und staatlichen Restaurants in Kuba öffnen am Mittag. In den touristischen Zentren kann man ab etwa 5 bis 8 Dollar essen.

Die privaten Restaurants in Kuba und natürlich auch in Havanna nennen sich „Paladar“. Der Name stammt kurioserweise von einer brasilianischen Fernsehserie, die in Kuba sehr beliebt sind und in der der Hauptdarsteller ein Restaurant mit diesem Namen eröffnete. Die „Paladares“ sind Restaurants die in einem privatem Haus, in einem Garten oder anderswo untergebracht sind. Der Eigentümer eines „Paladar“ darf höchstens 12 Gäste bewirten und außerdem darf er kein Ochsenfleisch, Meeresfrüchte oder Langusten anbieten. Diese Restaurants zahlen Steuern an den Staat. In den „Paladares“ werden meist große Portionen der kreolischen Küche angeboten die eine sehr gute Qualität aufweisen. Diese Art von Restaurants sind im allgemeinen sehr zu empfehlen man bekommt eine gute und ausreichende Küche zum guten Preis und kommt außerdem mit den Einheimischen besser in Kontakt. Restaurants und Paladares in Havanna sind normalerweise von Mittag bis Mitternacht geöffnet, manche auch 24 Stunden am Tag. In Kuba wird von 18 bis 22 Uhr zu Abend gegessen.

Hier noch unser Tipp für Gutscheinliebhaber: Schauen Sie immer wieder vor der Buchung nach aktuellen Gutscheinen für Ihren Reiseveranstalter. Vielleicht ist Ihnen bei der einen oder anderen Buchung im Buchungsprozesse das Feld für Gutschein oder Aktion aufgefallen. Genau hier können Sie kostenlose Gutscheine eingeben und sparen somit ein paar Euro bei der Buchung oder bekommen eine kostenlose Zugabe dazu.

Kontakt und Impressum