Varadero, der bekannteste Badeort von Kuba

Reiseangebote zum Urlaub in Varadero

Sehr interessante Reiseangebote nach Varedero finden sich unter dem Link.

Allgemeines zum Reisen nach Varadero

Die Stadt Varadero liegt ganz im Nordwesten von Strand von VaraderoKuba. Die Strände von Varadero erstrecken sich entlang der Halbinsel Península de Hicacos. Das bekannteste an diesem Ort ist der 22 km lange Strand der aus feinem weissem Sand besteht und der einen wundervollen Kontrast zum türkisfarbenem Wasser gibt.
Als Stadt wurde sie offiziell am 5 Dezember 1887 gegründet, als sich zehn Familien in dieser Region von Kuba ansiedelten.
Als Sommerbad begann die Geschichte von Varadero in den 40 er Jahren des letzten Jahrhunderts. In den letzten zehn Jahren ist die Stadt jedoch besonders stark gewachsen was speziell den touristischen Sektor betrifft.
Heutzutage hat Varadero ca. 19.500 Einwohner.

Der Name Varadero, was auf spanisch Werft oder einfacher, ein Platz zum Reparieren der Boote bedeutet, kommt wahrscheinlich davon, dass früher auf den Sandstränden bzw. Sandbänken die Boote zum Reparieren festgesetzt wurden.

Zum wichtigsten Anziehungspunkt ausser dem Strand zählt man auf eine besonders schöne Natur, wie einige Höhlen und eine Reihe von kleinen Inseln, Cayos genannt die noch fast unberührt sind.
Varadero ist das wichtigste touristische Badeziel von Kuba. Man kommt sehr leicht mit dem Fahrzeug von La Havanna dorthin. Die Distanz beträgt nur 130 Kilometer.Tropicana Varadero

Bei Peñas de San Bernardino liegt der Varadero Golf Club der vom Designer Les Furber geplant wurde. Der Golfplatz vereint sowohl den klassischen Stil mit breiten Strassen die durch Bäume begrenzt sind, sowie grosszügige und ungeschützte Greens. Es gibt natürlich ein Klubhaus in dem man sich nach dem Spielen ausruhen und das Spiel diskutieren kann.

Auf dem Weg nach Varadero, auf der linken Seite des Flusses Río Canimar befindet sich das Cabaret Tropicana Matanzas, Ableger des bekannten Cabarets Tropicana von Havanna. Abgesehen davon gibt es duzende weitere touristische Einrichtungen wie Bars, Pubs und Restaurants. Letztere bieten als Spezialität vor allem Meeresfrüchte wie Hummer und Langusten an.

In Varadero gibt es ungefähr 14.000 Zimmer in Hotels verschiedener Klassen mit zwei, drei, vier oder fünf Sternen.
Eines der ältesten Hotels im klassischem Stil ist das Hotel Varadero International, das aus dem Jahr 1950 stammt.

Varadero besitzt einen eigenen internationalen Flughafen den “Aeropuerto internacional Juan Gualberto Gómez” der an der Strasse von Matanzas nach Varadero liegt.

Ausser als Badeziel bietet Varadero auch ein Amphitheater in dem einige Veranstaltungen von internationalem Rang aufgeführt werden und einige archäologische Attraktionen wie die Höhlen von Ambrosio und Musulmane. Ausserdem besteht in Varadero die Möglichkeit eine Sprachreise zu machen.

Ausflüge in und um Varadero

Tauchen bei Varadero.

Varadero eignet sich wie einige andere Gebiete von Kuba sehr gut zum Tauchen. Es gibt mehr als 40 verschiedene Korallenarten eine grosse Zahl von Fischen, Langusten, Tintenfische und Schildkröten

Varadero bietet einige Jachthäfen von denen man zum Tauchen oder Hochseefischen in See stechen kann. In den Häfen von Chapelin, Puertosol Dársena de Varadero und Gaviota finden sich einige Schiffe mit qualifizierten Führern die sich auf diese Ausfahrten spezialisiert haben. Ausserdem stehen Druckkammern für Unfälle bereit.

Eines der wichtigsten Tauchreviere ist das “Blaue Loch” Hoyo Azul Ojo del Mégano eine riesige Kaverne mit 70 Metern Durchmesser mit steil abfallenden Wänden die von Korallen bewachsen sind und eine grosse Zahl von Fischen beherbergen.

Ausser Strand und Sonne können sie sich ihre Zeit auch mit Fallschirmspringen und Golf spielen vertreiben.

Weiter Infos zu Varadero, Kuba folgen.

Kontakt und Impressum